Elektroauto: Gelingt die Quadratur des Kreises?

Die Automobilbranche steht unter Strom. Sie fährt voll ab auf das Elektroauto, das mit Strom betriebene Automobil. Aber nicht nur die Hersteller, auch die Politiker haben das E-Auto als Heilsversprechen für eine saubere Zukunft und als Zaubermittel gegen den Klimawandel entdeckt. Manche Staaten haben inzwischen beschlossen, schon in absehbarer Zeit Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren aus dem Stadtbild zu verbannen, andere planen ähnliche Beschlüsse.

Was steckt hinter diesem Hype um das E-Auto? Wird es uns tatsächlich eine saubere Zukunft bringen? Oder manövriert sich die Automobilindustrie mit dieser Antriebsart in eine Sackgasse?

weiterlesen „Elektroauto: Gelingt die Quadratur des Kreises?“

Geld ruiniert die Welt

Unser Geld- und Wirtschaftssystem erscheint uns unverzichtbar. Einerseits erscheint der freie Markt als Segen denn er hat uns Wohlstand gebracht, andererseits gibt da eine
Kehrseite. Die freien Märkte führen zu ungleich verteilten Vermögen und zu periodisch wiederkehrenden Krisen. In den großen Religionen, dem Judentum, dem Christentum und dem Islam gab bzw. gibt es heute noch ein Zinsverbot.

weiterlesen „Geld ruiniert die Welt“

Kapitalismus: Überfluss produziert Armut

Schon Marx und Engels beschreiben im Kommunistischen Manifest das dem Kapitalismus inhärente Paradoxon, dass es inmitten von Reichtum zu Armut kommt und dass Fabriken leer stehen, obwohl Arbeitslose arbeiten möchten. Dieses Phänomen ist aktueller denn je. Seit Mitte der 80-er Jahre steigen in den hoch entwickelten Industriestaaten einerseits die Arbeitslosenzahlen und andererseits die Gewinne der meist großen Konzerne.

Doch wie kommt es zu diesem Phänomen?

weiterlesen „Kapitalismus: Überfluss produziert Armut“

Vom Elend der Ökonomie

Die Ökonomie bzw. die Wirtschaftswissenschaften befinden sich in einer veritablen Krise. Kein Ökonom hat die Spekulationsblasen, die Banken-, die Währungs- und Schuldenkrise der vergangenen Jahre vorhergesagt. Ihre Theorien und die daraus abgeleiteten mathematischen Modelle basieren auf falschen Annahmen und sind nicht geeignet die realen Marktverhältnisse exakt zu beschreiben. Dennoch sind Ökonomen die bedeutensten und einflußreichsten Berater politischer Entscheidungsträger. Mit fatalen Folgen.

weiterlesen „Vom Elend der Ökonomie“

Internationaler Steuerwettbewerb als Gefangenendilemma

Vor Österreichs Haustür könnte ein neuer Steuerwettbewerb losgehen. Der ungarische Regierungschef Orban liegt mit Donald Trump und der britischen Regierungschefin Theresa May auf einer Linie: Alle drei wollen die Gewinnsteuern für Unternehmen senken um ausländische Firmen anzulocken. Ungarn möchte den niedrigsten Körperschaftsteuersatz der EU einführen.

Warum gelingt es eigentlich nicht, trotz aller Bemühungen, den für alle Beteiligten ruinösen Steuerwettbewerb zumindest in der EU zu regulieren?  Die Wettbewerbsteilnehmer sind Gefangene in einem Dilemma.

weiterlesen „Internationaler Steuerwettbewerb als Gefangenendilemma“

2016 – alles wird besser?

Statistik ist: Wenn ein Jäger einmal links und einmal rechts an einem Reh vorbei schießt, ist es statistisch gesehen tot.

In der Ausgabe vom 2.2.2016 verhieß uns Uwe Sommersguter in seinem Leitartikel in der Kleinen Zeitung, dass unsere Welt eine zusehends bessere wird. Dabei stützt er sich auf Aussagen von Max Roser, einem an der Universität Oxford lehrenden Ökonom. Er war bereits am 30.12.2015 bei Armin Wolf in der ZIB 2 zu Gast. Dort erklärte er, warum unsere Welt immer besser wird.

weiterlesen „2016 – alles wird besser?“