Marx und die KI

Am 5.5. wäre Karl Marx 200 Jahre alt geworden. Obwohl Marx nun seit 135 Jahren tot ist, sind seine Ideen nach wie vor präsent. Der Marxismus wird heute vorwiegend mit dem Stalinismus und dem Maoismus in Verbindung gebracht, obwohl beide nur insofern mit Marx zu tun haben, als sie sich auf ihn berufen. Im dritten Band des “Kapitals” skizziert Marx ein Szenario wie der Kapitalismus zugrunde gehen wird. Es liegt in der Natur des Kapitals, nicht des Kapitalisten, dass es danach strebt, grenzenlos zu expandieren. Für Marx wird der Kapitalismus zu seinem eigenen Schlächter. Und dieses Szenario ist aktueller denn je.

weiterlesen “Marx und die KI”

Fetisch Wettbewerb

Zwei “W”s prägen das heutige gesellschaftliche und politische Klima.:  Wachstum und Wettbewerb. Die Voraussetzung für das Funktionieren unseres Wirtschaftssystems ist Wachstum. Seit Mitte der 80-er Jahre ist in den hoch entwickelten Industrienationen das erste der beiden “W”s, das Wachstum, unter die magische Grenze von 3 Prozent gerutscht. Damit ist das zweite “W” in den Vordergrund gerückt: Wettbewerb bzw. Wettbewerbsfähigkeit.

weiterlesen “Fetisch Wettbewerb”

Ist die Linke am Ende?

Nach der Nationalratswahl in Österreich kann man konstatieren: in 12 Staaten Europas sitzen Sozialdemokraten in der Regierung. Einzig in Rumänien und in Portugal gibt es eine sozialdemokratische Alleinregierung. In Portugal handelt es sich allerdings um eine von zwei anderen Linksparteien gestützte Minderheitsregierung. In Albanien, Estland, Italien, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Montenegro, Schweden, Schweiz, Slowenien sind sozialdemokratische Parteien in einer Koalition entweder als Haupt- oder als Juniorpartner vertreten [1].

weiterlesen “Ist die Linke am Ende?”

Bundestagswahl 2017 – eine Nachlese

Die deutschen Wähler haben entschieden. Entscheidend waren dabei hauptsächlich die Wutbürger. Es scheint, dass sie ihre Entscheidung in blinder Wut getroffen haben, denn mit ihrer Entscheidung haben sie Deutschland zu einem unregierbaren Land gemacht.

Warum haben Wähler, aber auch ehemalige Nichtwähler, in so großer Zahl eine Partei gewählt, die suggeriert, die einzige Alternative zu allen anderen Parteien zu sein? Was macht die Attraktion einer Partei aus, die mit einem Wähleranteil von 13 Prozent propagiert, “wir sind das Volk” und “wir holen uns unser Land zurückzuholen”?

weiterlesen “Bundestagswahl 2017 – eine Nachlese”

Hat Nordkorea die Wasserstoffbombe?

Am 3. 9. 2017 wurde von Seismologen weltweit eine außergewöhnlich starke seismische Aktivität in Nordkorea gemessen. Das nordkoreanische Staatsfernsehen meldete noch am selben Tag die “erfolgreiche” Zündung einer Wasserstoffbombe, die eine “beispiellose Kraft” entfaltet habe.

Die weltweiten Reaktionen waren zunächst von Überraschung geprägt. Inzwischen wird in den Medien und in Aussendungen von Regierungen einhellig von der Zündung einer Wasserstoffbombe gesprochen.

Hat Nordkorea wirklich eine Wasserstoffbombe gezündet? Ist Nordkorea wirklich dazu in der Lage? Verfügt Nordkorea zusammen mit seinen Langstreckenraketen über eine Massenvernichtungswaffe mit der es in der Lage ist, die USA zu bedrohen?

weiterlesen “Hat Nordkorea die Wasserstoffbombe?”

Reizthema Evolutionstheorie

Im Jahr 2004 verbannte die italienische Erziehungsministerin Letizzia Moratti die Evolutionstheorie aus dem Lehrplan für die Unterstufe. Mit Protesten erreichten Wissenschafter, Eltern und Lehrern eine Aufhebung dieser Anordnung.

Eine im Jahr 2011 im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlichte Studie [1] belegt, dass nur 28% aller Highschool-Lehrer in den USA Evolutionstheorie unterrechten. Laut Studie versucht die große Mehrheit der Lehrer die Konfrontation mit Kreationisten zu vermeiden und lehrt entweder beides oder nur einen begrenzten Teil der Evolutionsbiologie.

In der Ausgabe vom 31. 5. 2017 berichtet die Presse [2] von einer Initiative rechtsklerikaler Intellektueller gegen die Lehre der Evolutionstheorie in Schulbüchern in Serbien.

Seit dem 1. 7. 2017 ist die Evolutionstheorie an türkischen Schulen aus dem Lehrplan gestrichen [3].

Der überwunden geglaubte Kampf zwischen Religion und Wissenschaft scheint wieder aufzubrechen.

weiterlesen “Reizthema Evolutionstheorie”

Was tun gegen Migration?

Spätestens seit den Ereignissen im Herbst 2015 als mehr als 1 Million Geflüchtete nach Europa kamen, sieht eine zunehme Zahl von Menschen das Abendland in seiner Existenz bedroht. Die anfängliche Willkommenskultur kippt in ihr diametrales Gegenteil. Grenzen werden geschlossen, Grenzmanagements eingerichtet, Zäune hochgezogen und Zuwanderungsbestimmungen verschärft. Die Einführung von Obergrenzen für Asylanträge steht in Widerspruch zu geltendem europäischen Recht und zur Genfer Flüchtlingskonvention. Dennoch wird dieser Bruch bewusst in Kauf genommen.

Europa glaubt durch Abschottung der Problematik der Migration Herr zu werden. Kann dieses Unterfangen gelingen?

weiterlesen “Was tun gegen Migration?”

Nationalstaat versus EU

Wie soll ein Staatengefüge funktionieren, das aus mehreren Teilstaaten mit unterschiedlichen Rechts- und Wirtschaftsordnungen besteht? In dem die regionalen Regierungen mit protektionistischen Maßnahmen, wie Zöllen, versuchen ihre lokale Wirtschaft zu beschützen? In dem die regionalen Regierungen ihre partikulären Interessen über die Gesamtinteressen stellen?

Auch wenn es so scheinen mag ist dennoch nicht von der EU die Rede.

weiterlesen “Nationalstaat versus EU”